Roter Käfer Extra zur Tarifrunde bei VW

Druck machen für Gerechtigkeit!   Nicht betteln, nicht bitten! Nur mutig gestritten! Nie kämpft es sich schlecht Für Freiheit und Recht! textete Hoffmann von Fallersleben im 19. Jahrhundert.     Liebe Kolleginnen und Kollegen, VWverweigert sich Euren berechtigten Forderungen genauso wie die Metallarbeitgeber in der Fläche. Hier wie da statt …

Weiterlesen

Afrin ist nicht allein

Mehrere Hundert zumeist kurdischer Menschen protestierten am Mittwoch in Braunschweig vor dem „Schloss“ gegen den völkerrechtswidrigen Angriff der Türkei auf die mehrheitlich von Kurden bewohnten Gebiete in Afrin (Föderation Nordsyrien). Aufgrund der sehr kurzfristigen Ankündigung der Kundgebung war die Beteiligung der Braunschweiger eher gering. Neben der DKP und der PDL …

Weiterlesen

Informationen aus erster Hand zur politischen Situation in Israel

Einen spannenden Abend hatten die knapp 40 Besucher der DKP Braunschweig mit Adel Amer, Generalsekretär der KP Israels. Der israelische Genosse referierte zur innenpolitischen Situation und zu Chancen der friedlichen Lösung des Konfliktes Palästina-Israel: Die israelische Regierung rede zwar über eine 2-Staaten-Lösung, forciere aber gleichzeitig den Siedlungsbau in palästinensischen Gebieten. …

Weiterlesen

Geld her für die Zukunft und Auslastung aller Werke

Im Zukunftspakt wurde die seit 1994 geltende Beschäftigungsgarantie, allerdings nur für die Stammbelegschaft verlängert. Bis 2025 muss damit niemand um seinen Arbeitsplatz fürchten. Trotzdem ist die Unsicherheit bei den Beschäftigten groß. Wieviel Geld kostet der Dieselbetrug noch? In Braunschweig laufen Produkte aus, ohne dass neue zukunftsichere da sind. Am Hafen …

Weiterlesen

Arbeit zu den Menschen, nicht umgekehrt!

Arbeit zu den Menschen, nicht umgekehrt! (Leitartikel roter Käfer Juni 2017) Sieht man von den erweiterten Ermittlungen im Abgasskandal gegen Audi und weitere Vorstandsmitglieder ab, laufen die Geschäfte für das Unternehmen VW nicht schlecht. Der Zukunftspakt greift, die Rendite steigt. Aber wie sieht es für die Beschäftigten aus? Das verlorene …

Weiterlesen

Einmischen für eine Zukunft bei und mit VW

„Das VW-Management will die Kosten für den organisierten Abgasbetrug bei der Belegschaft eintreiben und nennt das einen ‚Zukunftspakt‘. Doch die Vernichtung von Arbeitsplätzen ist kein Konzept für die Zukunft und auch nicht für die Gegenwart“. Diese Aussage von Herbert Behrens (Die Linke) kann man unterschreiben, doch reicht sie nicht aus. …

Weiterlesen

Ausgeträumt? Demokratie und Internet

Die massenhafte Verbreitung des Internets ab Ende der 90er/Anfang der 2000er Jahre war für viele ein Hoffnungsschimmer im Kampf gegen des Meinungsmonopol der Massenmedien. Endlich konnte jeder Mensch gehört werden, seine Meinung äußern und diskutieren ohne den traditionellen Beschränkungen der Medien zu unterliegen. Doch stellt das Internet mittlerweile  überhaupt noch …

Weiterlesen

Kommentar: E-Mobilität – der Ausweg aus der Krise?

Elektroautos sind der Renner. Zumindest in der Diskussion über die Zukunft der Branche. Seit dem Auffliegen der Betrugssoftware ist die Mär von der modernen und vor allem „sauberen“ Dieseltechnologie geplatzt. Da musste schleunigst umgeschaltet werden. Und damit rückten die Elektroautos, die jahrelang bei den deutschen Autobauern einen Dornröschenschlaf hielten, plötzlich …

Weiterlesen

Jetzt einmischen

Nun liegt er auf dem Tisch, der Zukunftspakt für VW. Klar, dass auch wir KommunistInnen bei VW uns gefordert sehen, unsere Einschätzung zur Diskussion zu stellen. Ja, es gibt eine dauerhafte Vernichtung vieler tausender Arbeitsplätze. Ja, es sind die LeiharbeiterInnen, die verlieren. Ja, da zahlt eine Belegschaft für Betrug und …

Weiterlesen